Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 9. Oktober 2009, 10:35

Basics sind klar und dann?

Morgen zusammen. Ich bin neu in HoN und auch neu in der Spielmechanik. Also Dota ist mir ein Begriff, aber hat mich damals nie so gepackt. Hon selber interessiert mich dann jetzt schon, da es von der Planung und dem Zeitaufwand her um einiges angenehmer ist, als andere Spiele (like WoW).

Durch anlesen diverse Guides und Strategien, ist mir das Spielprinzip klar auch wie man arbeitet und vorgeht. Ich kenne nicht alle Helden und deren Fähigkeiten, aber das geht ja auch nicht auf einmal. Ich habe mir einfach 6 Helden ausgesucht, also werde ich i.d.R einen davon auch spielen können. Pyromancer, Tempest, Hellbringer – Hab mir sagen lassen, das Int/Range anfangs gut geeignet ist. Predator – hat nen super Selfheal. Slither – hat mich in einem der ersten Spiele so genervt, das ich mir den mal genauer angeguckt habe. The Dark Lady – gefällt mir einfach und ich wollte auf 6 kommen :P

Ich weiß, das sich einige Helden zu Beginn besser spielen lassen als andere, aber welche das sind, tja, kann ich auch nur raten. Mir wurde gesagt, das ich möglichst anfangs Int Helden nehmen sollte. Mein Problem mit diesen ist aber, das ich ca ab Level 5-8 sowas von auseinander genommen werde. Quasi wenn mein gegenüber seinen Ulti hat bekomme ich keine schnitte mehr. Da ich im Normalfall auch keine Ahnung habe, wie diese aussieht, bleibt mir nix anderes über als zu hoffen :P

Guides helfen teilweise, aber jeder hat ja seine Vorgehensweise und so muss man denke ich erstmal selber herausfinden, wie man wann was macht.

Helfen würde mir, vll so etwas wie Int/Agi/TankNeedItems. Welcher Held es für mich auf lange Sicht sein wird, finde ich bestimmt raus. Aber ich bin mehr oder weniger am Ende vom Spiel noch mit den Items die ich mir zu Spielbeginn gekauft habe ausgestattet.

Wenn ich weiß, was ich mir holen sollte. Kann ich mir selber ggf ne Liste machen in welcher Reihenfolge ich mir welches Item hole um ggf auch welche zu kombinieren. Und vor allem in welchem Shop oO Habe derzeit damit zu kämpfen mich von der Masse an Informationen nicht überrollen zu lassen. ~200Items und ~50 Helden, die jeder in einer anderen Kombination zusammen gesetzt erden.

Ich habe hier nur das Mentoren Forum gefunden, aber keine Einsteiger Fragen oder so, deshalb stell ich das jetzt einfach mal hier rein.

Besten Dank schon mal und Gruß
Oceanborn

Mr. Advertiser

Neues von unseren Partnern:


Werbung nervt? Jetzt im Forum anmelden!

crowblade

Predasaur Crusher

Beiträge: 353

Wohnort: Eislingen(Fils)

Beruf: Fachinformatiker

Hobbys: PC, Autos (Tuning), weggehen, Disco, saufen^^

Lieblingsheld/en: Puck...

  • Nachricht senden


Für weitere Stats aufs Bild klicken

2

Freitag, 9. Oktober 2009, 10:58

Ja, das sind die typischen Anfängerschwierigkeiten mit denen jeder Kämpfen muss.

Der Schlüssel zu einem guten DotA / Hon-Spieler ist genau zu wissen, was dein Gegner kann. Das ist das A und O. Du musst exakt wissen, welche Skills er hat, was sie bewirken. Wie du kontern kannst etc etc.
Und du musst natürlich auch ALLE Items kennen.
Da ich grad erst von DotA auf HoN umsteige, kenn ich mich bei HoN selbst noch nicht mit Heroes und Items aus (auch wenn vieles ähnlich ist) aber bei DotA z.B. kenn ich jeden Helden und jedes Item und jede Wirkung auf den jeweiligen Helden.

Für den Anfang ist das natürlich viel und das wird auch nur besser, wenn du viel spielst. Der Grundbaustein, den du zuerst brauchst ist das wissen.

Wenn du weißt, was dein Gegner kann, kannst du dich auf der Lane entsprechend verhalten, kontern, angreifen, etc.

Es gibt auch keine / kaum "NeedItems" jedes Item ist auf seine Weise sinnvoll auf dem einen oder anderen Helden...
Die Guides sind auch nur Richtlinien, wie man nen Helden gängigerweise spielt. Es kann durchaus vorkommen, dass man in gegen eine bestimmte Herolane einfach ganz anders spielt...

Und wichtig:
"Welcher Held es für mich auf lange Sicht sein wird, finde ich bestimmt raus."

Leg dich niemals auf einen Helden fest. Willst du gut sein, musst du (am besten) alle können oder zumindest einen Großteil.

Aber wie ich bereits sagte. Das erlernt man nur durch viel Spielen oder eben sich anschauen (Guides etc) was einzelne Sachen bewirken.
Das beste wäre, wenn du jmd. hast, mit dem du Zocken kannst und der dir dann im Game (am besten via TS) erklärt, was der gegenüber jetzt z.B. kann, welche Items auf deinem Helden gut sind etc etc.

Übung macht den Meister ;)
Wenn du einen guten Scout im team hast ist das einer der besten team Heros, so ähnlich wie Treant.

Epic...

3

Freitag, 9. Oktober 2009, 11:59

Hi,

wie ja schon gesagt wurde: Übung ist absolut das A und O in Dota und HoN. Ich steige nach jahrelanger Erfahrung in DotA auch gerade um und bekomme noch hart auf Fresse. Es ist wirklich essentiell zu wissen, welchen Helden man gegenüber steht, was diese können und wie man sich zu verhalten hat.
Ist der Held gegenüber eine Gefahr? Können mich die beiden Helden wohlmöglich mit zwei Stuns instant auseinander nehmen? Lohnt es sich agressiv vorzugehen, oder hat der Gegner eh eine Art Escape-Mechanismus (teleport, etc)? Erst wenn das klar ist, kann man sich auf der Lane sinnvoll verhalten. Gegen manche Helden muss man hart agressiv spielen, gegen andere führt das zum sofortigen Ableben.
Wenn du die Items und Helden entpsrechend einigermaßen kennst (jeden min 1x gespielt, vorher kann echt nicht einschätzen, was sie können), hast du die Basics für das Laneplay.
Nun kommt er eigentliche Knackpunkt: TEAMPLAY. Sinnvoll auf höherem Niveau kann man erst spielen, wenn man sich auf seine Mitspieler verlassen kann. Kommt der Heal zur rechten Zeit? Stunnt mein Mate hinterher, damit wir das Bloodlust bekommen? Kann ich reingehen, weil ich weiß, dass die anderen hinterher kommen?
Ich stelle grad fest, dass es trotz viel Dota und auch CW-erfahrung noch ein langer Weg für mich sein wird in HoN. Aber es wird lustig ;)