Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Heroes of Newerth | Deutsches HoN Forum mit Clan, Wiki und HoN Replays. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ovi_nicE

Predasaur Crusher

Beiträge: 356

Wohnort: BERLIN

Beruf: El Dude

Lieblingsheld/en: Zweihandschwert und Schild

  • Nachricht senden


Für weitere Stats aufs Bild klicken

11

Freitag, 11. September 2009, 11:59

für wow muss man einfach zu viel zeit aufwenden.
wer dort richtig gut sein will kann ne freundin und hohe qualifikation in form von ausbildung, studium o.ä. knicken.

klar gibts reichlich ausnahmen, grad infomatik studenten sind obligatorische wow zocker.

zudem ist das pvp doch recht mager. habs angezockt nen hunter bis lvl 22 gebracht, dann gelassen.

was ich vieeeeel besser (für meine ansprüche) fand war WAR. wenn man sich reinhängt dauert knapp nen monat bis lvl 40. dann hat man alle normalen skills. und das game ist komplett auf pvp ausgelegt.

war aber auch langweilig nach ner weile und deshalb zock ich hon.

könnte ich meinen account mit dem lvl 40 sentinel set marauder nicht gegen geld irgendwo eintauschen?

Mr. Advertiser

Neues von unseren Partnern:


Werbung nervt? Jetzt im Forum anmelden!

rolYn

Snotter Boss

  • Nachricht senden


Für weitere Stats aufs Bild klicken

12

Freitag, 11. September 2009, 12:02

WoW war ein richtig gutes, vielleicht das beste spiel was ich je gespielt hab. Denn jetzt isses so richtig fürn arsch. das WoW vor Burning Crusade und am Anfang von BC war einfach nur Bockschwer. Doch man hat sich der großen Nachfrage der Kids angepasst und es Pisseinfach gemacht. also aggree - xxonfir3xx - :]
Warum es so viele fasziniert? Es wurden Psychologen zur entwicklung des Spiels eingesetzt die die Abhängigkeitgefahr, mit Erfolg, erhöhen sollten.

Wem Bockschwere MMORPG's zusagen: http://store.steampowered.com/app/24150/
für wow muss man einfach zu viel zeit aufwenden.
wer dort richtig gut sein will kann ne freundin und hohe qualifikation in form von ausbildung, studium o.ä. knicken.

klar gibts reichlich ausnahmen, grad infomatik studenten sind obligatorische wow zocker.

zudem ist das pvp doch recht mager. habs angezockt nen hunter bis lvl 22 gebracht, dann gelassen.

was ich vieeeeel besser (für meine ansprüche) fand war WAR. wenn man sich reinhängt dauert knapp nen monat bis lvl 40. dann hat man alle normalen skills. und das game ist komplett auf pvp ausgelegt.

war aber auch langweilig nach ner weile und deshalb zock ich hon.

könnte ich meinen account mit dem lvl 40 sentinel set marauder nicht gegen geld irgendwo eintauschen?

du hattest nen hunter auf lvl 22 und willst das gesamte PVP system von WoW kritisieren? lal... da gehört schon mehr dazu. Außerdem war WAR der flop des Jahres, habs selbst gespielt, total scheiße. Was macht mann den auf lvl 40 wenn man 1 monat gekellert hat?
instanzen gibts nich..
PVP wird auch gar nich langweilig :D
totaler crap das spiel^^
www.latfh.com
"I wanna go to college for the rest of my life."
Asher Roth.!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rolYn« (11. September 2009, 12:07)


Levias

Predasaur Crusher

Beiträge: 669

Wohnort: Neubrandenburg

Beruf: Student

Hobbys: Chatten, Spielen, Einen Trinken gehen

Lieblingsheld/en: Maiden <3

  • Nachricht senden


Für weitere Stats aufs Bild klicken

13

Freitag, 11. September 2009, 12:41

Ein kleiner Vorteil (für mich persöhnlich) is dass man theoretisch zu fuss in WoW überall hin kann.
klar is viel lauferei und auch nervig. aber für leute die mal mehr sehen wollen und das ständige leveln nich mögen können einfach mal iwo hinspazieren.. außer so gebiete wie die scherbenwelt und northend (glaub ich) wo man ein bestimmtes lvl braucht^^
denn ich würd ma sagen gibt es viele schööne orte oder monster in WoW die man gern ma sehen möchte.
Was ist schon Hochsensibilität?

ovi_nicE

Predasaur Crusher

Beiträge: 356

Wohnort: BERLIN

Beruf: El Dude

Lieblingsheld/en: Zweihandschwert und Schild

  • Nachricht senden


Für weitere Stats aufs Bild klicken

14

Freitag, 11. September 2009, 12:48

@rolYn
klar gibts bei warhammer online instanzen! ich glaube du kannst war ebenso wenig beurteilen wie ich wow aber macht ja nix.
hab mir ausserdem nur rausgenommen über wow's pvp ecke was zu sagen weil viele freunde von mir das jahrelang gespielt haben oder ime rnoch spielen.

lassen wir die diskussion lieber

15

Freitag, 11. September 2009, 13:28

Ich habe selbst seit Release bis zum Juni dieses Jahres gespielt, 90% der Zeit habe ich in Top50 Raidgilden verbracht und das spiel vor ca 3 Monaten an den Nagel gehängt. Ich hatte damals die Situation, dass sich meine derzeitige Gilde auflöste genutzt und aufgehört.
Momentan bin ich "clean" und spiele das Spiel nicht mehr. Mich haben an WoW weniger das Spiel selbst, sondern das Zusammenspiel und der Teamgeist, die da bei den stundenlangen und täglichen Raids entstanden sind, begeistert. Sicher hat man sowas auch bei anderen Spielen, aber so eine Ausprägung wie in WoW findet es selten. Täglich 6 Stunden zusammen vorm Bildschirm zu hocken, hat nunmal seine Licht- und Schattenseiten.
Leider muss ich vielen Vorrednern hier recht geben. Das Spiel hat ein hohes Suchtpotential (was ich allerdings auch als aktiver Spieler nie abgestritten habe). Sicherlich kann man das eingrenzen, aber das ist einfacher gesagt, als getan, bzw. kommt es darauf an, was man erreichen will. Momentan ist es ja nun so, dass man mit recht wenig Aufwand schon adäquate Ergebnisse erzielen kann, das war allerdings zu Classic Zeiten nicht der Fall. Und wer einmal High End raidet, der möchte das so schnell nicht aufgeben.
Lange Rede, kurzer Sinn: Das Spiel macht Spaß (wenn auch oft mit total banalen und immer wiederkehrenden, hirnlosen Aufgaben). Blizzard hat ein sehr großes Verständnis dafür, Menschen an den Bildschirm zu fesseln - Das macht WoW deutlich und obwohl es eine Menge Spaß macht, mit 24 Leuten die Abende am Rechner zu verbringen, steht der Zeitaufwand in keiner Relation.

m]Y[nx

Monkey

Beiträge: 1

Wohnort: Bremen

Hobbys: Fussball.

  • Nachricht senden

16

Freitag, 11. September 2009, 13:40

also ich fand wow pre-wotlk echt gelungen...


hab seit release gespielt da waren so sachen wir ubrs dann mc bwl aq naxx bla bla echt was neues wo man fasziniert dort vor kel stand und jetzt die epische schlacht gewinnen wollte :D

dann in bc wurds schon etwas "langweiliger" die instanzen waren nicht ganz so gelungen zumindest die raid instanzen... da hab ich pve auch an den nagel gehängt und nur noch pvp gespielt... arena durchgängig top 3 in allen brackets als priest halt. aber viel bot das spiel nicht mehr nur noch on gekommen um arena zu spielen raid-gilden waren den ganzen tag am farmen und wollten den first kill hier oder dort

dank arena-system gabs dort umso mehr queue dodger nachts-leecher u.s.w die community wurde immer agressiver sich selbst gegenüber =(


dann wotlk die krönung :D hab dann aufgehört nachdem arena einfach nur noch fail war.... burst>rest jeder drückt seine paar knöpfe.. klar wer skill hatte gewann mirrormatches oder auch spiele wo man eigentlich unterlegen war.. aber jeder z.B dk/pala konnte ratings erreichen um sich alles zu kaufen auch wenn sie total schlecht waren.. server migration wurde eingeführt immer mehr leute plünderten gildenbanken und hauten ab °_° da wars ehrlich für mich geschehen wow - tod


nahja was soll man machen


auch zu dem suchtpotenzial... hab 10 jahre im leistungszentrum bei einem bundesliga verein gespielt und hatte meinen ersten ausrüster vertrag u.s.w(auswahl, dfb stützpunkt) dann hab ich mich während ich mit wow anfing im fuß 4 knochen gebrochen... dann waren das 11 monate pause und 11 monate wow.. aus 6x die woche fussball mit wow nachmittags wurde 7x die woche wow von nachmittags bis abends so ungefähr.. jetzt bin ich natürlich wieder weg davon aber man könnte sagen es hat mir so einiges verbaut.. zur reha bin ich nur 2 statt 5 mal gegangen weil ich lieber gezockt hab. Jetzt gehts eigentlich mit spielen gelegentlich dota, aber es hält sich in grenzen...


jetzt kommt ja erstmal hon =D

Sackmaus!!

Predasaur Crusher

Beiträge: 618

Wohnort: Schweiz/Serbien

Hobbys: HoN, Red Bull trinken, Party!!, usw

Lieblingsheld/en: Glacius, Predator, Pebbles, Behemoth, Thunderbringer, Pharao.

  • Nachricht senden


Für weitere Stats aufs Bild klicken

17

Freitag, 11. September 2009, 13:52

aber ies ist falsch wenn wir sagen dieses spiel zerstört bei allen das Reallife.. und macht alle zu suchti-nerds..

is genau das gleiche wie wenn die politiker dann sagen jeder der css spielt isn ein amokläufer oder so^^

hab wow nie gespielt :P werdich au nich :P

Levias

Predasaur Crusher

Beiträge: 669

Wohnort: Neubrandenburg

Beruf: Student

Hobbys: Chatten, Spielen, Einen Trinken gehen

Lieblingsheld/en: Maiden <3

  • Nachricht senden


Für weitere Stats aufs Bild klicken

18

Freitag, 11. September 2009, 18:31

also dass wow aus allen die es spielen sofort sucht-nerds machen is schwachsinn...
die leute die wirklich süchtig sind, sind einzelne die wirklich nich damit umgehen können. Bestimmt mind. 80% aller Wow spieler gehören nicht dazu.. das is meine meinung.

da hat HoN schon mehr suchtpotenzial :D
Was ist schon Hochsensibilität?

19

Freitag, 11. September 2009, 18:32

Also mich hat WoW nicht in die Sucht gezogen^^ Habs probiert und mich hats net so überwältigt, vllt auch weil ich die Nase voll von ewigen rumleveln hatte von Silkroadonline^^

20

Freitag, 11. September 2009, 19:07

WoW war eigentlich schon cool, aber wie die Vorgänger auch schon gesagt haben, haben die Leute es einfach kaputt gepatch, dass es langweilig wurde. Klar fesselt es die Leute an den Rechner, weil sich viele sagen, wenn ich für etwas bezahle, will ich das ja auch ausnutzen. Wer isst sich bei einem Flatrate Dinner nicht voll? So kann man das auch vergleichen^^
Aber man muss halt auch sehen, was einen wichtiger ist, ne Zukunft oder viel Spaß (was mit der Zeit auch nachlässt).
Naja, kann es halt auch nicht verallgemeinern, einer suchti alle suchties. So kann mans dann nun auch net sehen ;)