Sie sind nicht angemeldet.

[DjST]AtroCty

unregistriert


1

Dienstag, 26. Juni 2012, 23:51

Minecraft-Troll ruft SWAT-Team

Hey Leute,

auch wenn der Bericht schon ein paar Tage alt ist so hat der Inhalt es in sich:

Zitat

In den USA kommt es in letzter Zeit immer wieder zum so genannten "SWATing": Dabei rufen verärgerte Spieler von Online-Games bei der Polizei an und erheben schwere, aber frei erfundene Vorwürfe, worauf Sondereinsatzkräfte gegen Unschuldige ausrücken.

Das mussten gerade auch ein 16-jähriger Minecraft-Spieler und dessen Familie aus dem US-Bundestaat Washington am eigenen Leib erfahren. Wie das Gaming-Blog 'Kotaku' unter Berufung auf den Lokalfernsehsender 'KING-TV' berichtet, begann die Sache bei einer Online-Partie von Minecraft.

Jacob Neumann, der eine Minecraft-Gruppe samt Server leitet, hatte einen Troll vom Server geschmissen, der zuvor durch Beschimpfungen im Chat aufgefallen war. Daraufhin kontaktierte der Troll Neumann über Sprach-Chat und kündigte an, dass er wegen des Kicks sein Haus "swaten" werde.

Einige Stunden später umstellten Beamte von vier unterschiedlichen Polizeibehörden das Haus des 16-Jährigen. Die Polizei hatte nämlich einen Anruf erhalten, dass Jacobs Vater seine angebliche 14-jährige Tochter (die es nicht gibt) im Haus erschossen habe, weil sie ihm zuvor gesagt haben soll, dass sie schwanger sei.


Das Einsatzkommando (SWAT steht für "Special Weapons and Tactics") der Polizei rückte mit gezückten Waffen an, überwältigte den unschuldigen Vater und verhaftete ihn, auch seine beiden Söhne wurden aufgefordert, das Haus zu verlassen. Glücklicherweise konnten die Neumanns die Lage beruhigen und aufklären, bevor etwas passieren konnte. Nachdem die Beamten das Haus durchsucht haben, stellte sich die Sache endgültig als eine bösartige Racheaktion heraus.

Der Polizei blieb in diesem Fall nichts anderes übrig, als in voller Stärke und Bewaffnung auszurücken, da sie in solchen (echten) Fällen keine Zeit verlieren darf. Der "Täter" dürfte übrigens möglicherweise ungestraft davonkommen: Er sitzt im benachbarten Kanada und ist somit vermutlich außer Griffweite der US-Behörden.


Quelle:http://winfuture.de/news,70457.html

King of Troll ist schon da etwas sanft ausgedrückt...

Lg

Mr. Advertiser

Neues von unseren Partnern:


Werbung nervt? Jetzt im Forum anmelden!

WILLYWONKA

unregistriert


2

Dienstag, 26. Juni 2012, 23:55

Wieso glaube ich, dass sogar der Artikel ein Troll ist?

Horrorwind

unregistriert


3

Mittwoch, 27. Juni 2012, 00:02

Ich ruf auch mal fix in nem anderen land an... was n schwachsinn..

WILLYWONKA

unregistriert


4

Mittwoch, 27. Juni 2012, 02:29

auf 9gagish :

HELLO THIS IS JOHN I HURD RIFLE SHOTS IN TORONTO

LOL JOHN WHERE YA FROM

CANADA ET JE PARLE LE FRANCAIS HEHE

OK JOHN SEEMS LEGIT :D

*LE POLICE ARRIVES*

LOL GET DEM FUGERS :DD

Lumes

Kongor

Beiträge: 1 138

Wohnort: Berlin

Lieblingsheld/en: Random!

  • Nachricht senden


Für weitere Stats aufs Bild klicken

5

Mittwoch, 27. Juni 2012, 15:00

auf 9gagish :

HELLO THIS IS JOHN I HURD RIFLE SHOTS IN TORONTO

LOL JOHN WHERE YA FROM

CANADA ET JE PARLE LE FRANCAIS HEHE

OK JOHN SEEMS LEGIT :D

*LE POLICE ARRIVES*

LOL GET DEM FUGERS :DD
true.
123

blackAngel

CHAMPION OF NEWERTH

  • Nachricht senden


Für weitere Stats aufs Bild klicken

6

Mittwoch, 27. Juni 2012, 15:47

kauf ich auch nicht ab. Spätestens beim losfahren, überprüft sicher jemand die zielpersonen und dann kommen sie drauf dass die gar keine tochter haben... Außerdem wieso sollten die losfahren, weil jemand aus canada anruft? sry aber echt, die vom swat wissen sicher von wo die nr kommt. Außerdem woher weiß der kanadier wo der typ wohnt und den namen?

Beiträge: 293

Hobbys: Kung Fu

Lieblingsheld/en: Gemini

  • Nachricht senden


Für weitere Stats aufs Bild klicken

7

Mittwoch, 27. Juni 2012, 15:57

Ich denke mal, BlackAngel, wenn Menschenleben auf dem Spiel stehen könnten ist sowas eher zweitranging.

blackAngel

CHAMPION OF NEWERTH

  • Nachricht senden


Für weitere Stats aufs Bild klicken

8

Mittwoch, 27. Juni 2012, 15:59

Der rest ist trotzdem zweifelhaft. Und auch wenn zweitrangig: wenn sie auftauchen, daten kontrolliert haben (etwas faul ist) und den vater dann OHNE messer in der hand vorfinden, glaub ich kaum dass sie die sofort ALLE beteiligten verhaften...

Ähnliche Themen